Sie sind hier: Startseite

herb-art - Dr. Herbert Wiedergut

Herzlich Willkommen...

Dr. Herbert Wiedergut (herb-art) wurde 1949 in Klagenfurt am Wörthersee geboren und war viele Jahre als Mediziner und Künstler im In- und Ausland tätig.
Bereits im Altervon 15 Jahren begann er am Gymnasium in Tanzenberg unter Professor Hetzendorfer mit der Ölmalerei. Trotz seines Medizinstudiums und der Arbeit als Arzt hat ihn die Malerei immer begleitet.
Von 1996 bis 2008 widmete sich herb-art ausschließlich seiner professionellen Malerei in Deutschland, Kanada und Südafrika. Nach einer neuerlichen Tätigkeit als Arzt und Energetiker hat er seit 2017 seinen Schwerpunkt nun wieder auf die Malerei verlegt. Die Tätigkeit als Arzt hat er mit 2017 eingestellt.
Auf dieser Homepage möchte er Ihnen als herb-art seine Arbeiten als Freischaffender Maler präsentieren.

Der Werkkatalog ist in verschiedene Maltechniken gegliedert und diese in verschiedene Kategorien.
Artikel im deutschen Ärztejournal "der niedergelassene Arzt" [83 KB] (pdf)

Seine eindrucksvolle Sammlung an Selbstportraits ab dem Jahre 1965 sehen Sie [hier]

Katalog

Der Werkskatalog zeigt die Arbeiten herb-art's nach Technik, zeitlich und thematisch sortiert.
------> Hier bekommen Sie einen ersten Überblick <------

Zeiss-Großplanetarium Berlin
Zeiss-Großplanetarium Berlin

"Die Werke von herb-art entstehen durch eine vom Zeitgeist geprägte Reflexion, die mikro- und makrokosmische Strukturen durch ein spannungsgeladenes Beziehungsgefüge von innerer Welt des Individuums und seiner Außenwelt zusammenführt. Der Künstler selbst stellt sich in das Spannungsgefüge und gewährt über seine individuelle Sichtweise dem Betrachter seiner Werke einen Einblick in den Raum zwischen Sichtbaren und Unsichtbaren, in dem er das Geheimnis des Kosmos verborgen wähnt. Dabei steht die Frage des Raums und die Illusion des Sichtbaren im Vordergrund seiner Arbeiten."
(Zitat aus der Eröffnungsrede von Prof. Feitzinger anlässlich der Vernissage im Zeiss-Planetarium Bochum 2002.)

Dr. Herbert herb-art Wiedergut
"Das Sehen selbst ist ein schöpferischer Akt - Wahrnehmen ein Moment gelebten Lebens. Dies betrifft auch die Innen-Schau und damit Bilder, die im tiefen Erleben von Situationen und Gefühlen, ebenso in der Stille der Meditation ihren Ursprung finden"

Montag, 02. Oktober 2017